Observation Point, Zion Nationalpark

In den Zion Nationalpark darf man nur mit dem Shuttlebus reinfahren. Ausser man übernachtet Hotel Zion Lodge, das sich im Park befindet.

Wir starten daher ab dem Visitor-Center mit dem Bus. An der Haltestelle Wheeping Rock steigen wir aus.  Von dort geht es zum 6,5km entfernten Observation Point. Höhenmeter ca. 680m. Man sollte so früh wie möglich starte, da dann noch ca. ¾ der Strecke im Schatten liegen, gerade auch die steileren Passagen. Im Sommer ist das nicht ganz unerheblich, da gegen Mittag dann Temperaturen um die 35-40 Grad Celsius erreicht werden.

 

 

 

 

Da geht es hoch.

 

Der Trail führt zuerst serpentinenartig mäßig steil nach oben. Der Weg ist allerdings gut ausgebaut. Man hat bereits nach kurzer Zeit eine schöne Aussichten nach unten

Danach erreicht man eine kleine Schlucht. Der Weg führt jetzt weniger steil vorbei an einen Slotcanyon und durch einen kleinen Tunnel

Kurz darauf wird es wieder steiler. Wieder geht es serpentinenartig nach oben.
Aber auch hier ist der Trail gut ausgebaut, allerdings auf einer Seite teilweise ausgesetzt. Also für Leute mit Höhenangst bedingt empfehlenswert.

Die letzten 15-20 Minuten führen dann ohne Höhenanstieg, ebenerdig Richtung Obersvation Point.

Nach gut 2 Stunden ist man oben. Die Aussicht auf das Tal ist toll. Vor uns liegt Angels Landing.

Zurück geht es auf dem gleichen Weg.