Chesler Park, Canyonlands NP

Der Chesler Park liegt im Canyonlands National Park, Needles District. Eine eher weniger besuchte Ecke des Nationalparks ca.  oberhalb 80 Meilen südöstlich von Moab, Utah.

 

Der Chesler Park Loop mit Joint Trail, den wir Euch hier vorstellen möchten, ist einn ca. 11 Meilen langer Round Trip, der in der Broschüre mit 5-7 Stunden veranschlagt ist.

 

Die Zufahrt erfolgt über die UT 211. Kommt man von Moab, fährt man zuerst auf dem 191 nach Süden. Nach gut 40 Meilen biegt man dann rechts auf die UT 211. Von hier sind es noch gut 34 Meilen bis zum Needles Visitor Center. Alleine die Anfahrt ist es wert hierher zu fahren. An der tollen Canyon Landschaft kann man sich gar nicht sattsehen.

Am Visitor Center angekommen, kann man sich noch Infos über Wetter, Trails etc. besorgen.

Wir wollen den Chesler Park Loop mit Joint Trail machen. Ein ca. 11 Meilen langer Round Trip, der in der Broschüre mit 5-7 Stunden veranschlagt ist.
Der Trailhead ist am Parkplatz Elephant Hill, ca. 3 Meilen vom Visitor Center entfernt. Hier kann man das Auto abstellen. Infotafeln und Toiletten sind auch vorhanden. Man sollte unbedingt ausreichend zu Trinken dabei haben. Es kann hier, selbst im Herbst, schwül heiß werden.

 

Der Weg startet direkt am Parkplatz. Zuerst geht es etwas steiler bergauf, aber nur kurz, mit ca. 50-60 Höhenmeter. Der Ausblick ist schon mal nicht schlecht.

Nach knapp 3km muss man durch eine Felsspalte

Von hier geht es zuerst runter zum Elephant Canyon und gegenüber dann gleich wieder für gut 100 Höhenmeter hoch. Die Felsen sind teilweise riesengroß.

Man erreicht eine Art Plateau. Jede Menge Needles rundherum.

Weiter geht es zwischen den Felsnadeln hoch und  nach gut 1 ¾ Stunden erreich man schließlich den Chesler Park.

Wow, ein großes Hochplateau mit bizarren Felsformationen breitet sich vor uns aus.

Hier gabelt sich nur der Weg zu einem Rundweg. Wir entscheiden uns für den linken Weg. Ein sandiger Pfad führt durch die grasige Steppe und vorbei an den bizarren Felsen.

Kurz darauf erreicht man den Eingang zum Joint Trail (Ein Teilstück des Rundweges). Es geht durch eine Felsspalte, die an der engsten Stelle ca. 60-70cm breit ist.
 

Plötzlich viele Steinmänchen. Der Weg verläuft tatsächlich rechts mitten durch den Steinmännchen-Wald.

Über felsigen Stein geht es für knapp 1km weiter. Danach erreichet man eine sandige Straße, die von Geländewagen benutzt wird. Dieser folgen wir für ca. 1-1,5km.

Anschließend geht es durch ein wahres Felslabyrinth nach oben. Immer wieder geht es bergauf und bergab.

Immer wieder hat man man einen herrlichen Blick auf das Hochplateau.

Nach gut 3 ½ und knapp 9km erreichen wir wieder den Durchstieg, durch den wir zum Chesler Park hochgekommen sind bzw. die Gabelung, an der wir links abgebogen sind. 
Die letzten 4,5km geht es auf dem gleichen Weg zurück, auf dem wir hergekommen sind.

 
Eine tolle Wanderung, sicher ein Highlight eines jeden USA Urlaubs. Laut unserem GPS waren es insgesamt 18,4km und wir haben dabei knapp 800 Höhenmeter überwunden. 

Wir haben für diese Tour insgesamt gut 7 Stunden benötigt, bis wir wieder zurück am Auto waren.