Mount Democrat (4.312m), Mount Cameron, Mount Lincoln

Drei auf einen Streich.

Auf dieser Tour hat man die Möglichkeit gleich drei 14er (also Berge über 14.000 feet) zu besteigen.

 

Ausgangspunkt der Tour ist der kleine Ort Alma.

Von der I-70 fährt man bei Fisco ab auf den Highway 9. Weiter nach Süden bis nach Alma. Ein kleiner Ort mit gerade mal 270 Einwohnern. Da der Ort aber auf 3.156 m liegt, ist Alma der höchstgelegene offiziell anerkannte Ort ("highest incorporated municipality") in den USA.

In Alma biegen wir dann rechts ab auf die Buckskin Street, eine 6 Meilen lange Gravel Road. Die ersten 4 Meilen sind gut zu fahren, die letzten zwei Meilen sind ziemlich mies.

Hier benötigt man unbedingt High Clearence, 4WD ist nicht nötig (Stand September 2013). Trailhead ist am Kite Lake. Von hier startet der Trail auf den Mt.Democrat, Mt. Cameron und Mt. Lincoln.

Der Trailhead befindet sich auf 3650m, es gibt hier noch Toiletten und eine Übersichtskarte von dem Gebiet und den Hikes.

Erster Blick auf Mt.Democrat und Mt.Cameron. Erster Zwischenstopp wird der Sattel zwischen den beiden Bergen, direkt vor uns sein.

 

Der Weg verläuft ist gut ausgebaut und verläuft anfangs noch mäßig steil entlang des Kite Lakes.

Ab hier wird es dann steiler und steiniger. Der Weg ist trotzdem noch gut ausgebaut.

Wir gewinnen schnell an Höhe und erreichen nach gut 2,2km bzw. 1 ¼ Stunden den Sattel.

Ein eiskalter Wind bläst uns um die Ohren. Anfangs sind wir noch mit Fleece Jacke gestartet, jetzt muss die Daunenjacke darüber angezogen werden. Wir sind jetzt auf ca. 4.060m. Wir halten uns links. Der Weg wird zunehmend schlechter – eher ein primitiver Pfad, der durch das stark geröllige Gebiet führt.

Blick zurück auf den Sattel und Mt.Cameron

Nach weiteren 30 Minuten steilem Anstieg erreichen wir ein kleines Plateau. Wow – der Ausblick ist spitze.

Der Gipfel ist nicht mehr weit, noch ca. 500m und knapp 60 Höhenmeter

Dann nach knapp 2 ¼ Stunden sind wir oben auf 4.312m. Der erste Gipfel, Mout Democrat, ist erreicht. Die Sicht ist sensationell, aber es weht ein starker, eiskalter Wind.

An einem windgeschützten Bereich machen wir Pause und können sogar die dicken Handschuhe ausziehen.

nächstes Ziem - Mount Cameron. Der Weg führt zunächst auf dem Anstiegsweg zurück bis zum Sattel.

Von rechts sind wir hochgekommen, wir halen uns gerade aus.
Blick zurück auf den Sattel und Mt.Democrat.

Der Aufstieg zu Mount Cameron ist einfacher. Der Berg ist zwar höher, aber der Weg ist nicht so steil und das Gebiet ist nicht so stark geröllig.

Nach gut 1 ¼ Stunden erreichen wir den zweiten Gipfel, Mt. Cameron mit 4.339m. Der Gipfel selbst ist eher eine abgerundete große Kuppe.

Der Ausblick ist aber dennoch schön.

Wir marschieren gleich weiter zu unserem nächsten Ziel, da auch schon direkt vor uns liegt – Mt. Lincoln mit 4.354m der höchste der drei Gipfel.

Der Weg ist gut erkennbar und nicht allzu schwierig.

Auf den letzten paar Metern muss man allerdings ein wenig mit den Händen hingreifen, ist aber nicht schlimm. Und nur 20 Minuten später stehen wir auf dem 3.Gipfel.

Insgesamt sind wir jetzt seit 4 ½ Stunden unterwegs. Auch hier hat man ein tolles Panorama. Der Wind ist hier bei weitem nicht so heftig wie auf dem Mt.Democrat.

Zurück geht es wieder über Mt.Cameron bis runter zum Sattel und von dort zurück Parkplatz am Kite Lake.

Eigentlich wäre in der Runde noch ein 4. Gipfel, Mt.Bros, machbar. Aber der Gipfelbereich ist in Privatbesitz und zur Zeit für Wanderer gesperrt. Die Wandervereine sind zwar in Verhandlung mit den Besitzern, aber je mehr Wanderer dieses Verbot missachten, umso länger zieht sich das Ganze.

 


Nach 2 ¼ Stunden Abstieg sind wir wieder am Auto. Eine echte Traumtour! Selten so einen tollen Rundumblick gehabt, kann man nur jedem empfehlen, der in der Ecke ist.

 

Traillänge: 13,2km.

Höhenmeter: 1.100m

 

Wir haben incl. Pausen ca. 7 Stunden benötigt.