Karkopf, 1.739m - drei Gipfelrunde

Drei-Gipfelrunde über den Alpgartensteig und den Toni Michl Steig.

Eine tolle, abwechslungsreiche Tour im Lattengeborge, die niedrigste Gebirgsgruppe in den Berchtesgadener Alpen.

 

Ausgangspunkt ist der Parkplatz in Bayrisch Gmain.

Vom Parkplatz führt ein gut ausgebauter Wanderweg entlang  des Wappbaches in das Alpgartental. In dem naturbelassenen Bach, gibt es kleine "Pools" die im Sommer eine gute Abfrischung bieten. Durch Bergwald geht es 45 Minuten über 250Hm auf dem Waldweg. Hier mündet von links die spätere Abstiegsroute vom Toni Michl Steig ein.

Man überquert den Hauptbach und folgt dem Weg Richtung Predigtstuhl, Hochschlegel.

Der Weg schlängelt sich durch eine bewaldete Rippe  hoch bis zur Waldgrenze.

Hier beginnt der schwierige Abschnitt.

 

Der Alpgartensteig führt über Leitern und Treppen, sowie einigen Drahtseilstellen durch brüchiges, felsiges Gelände. Hier sollte man auf alle Fälle Tritt sicher und schwindelfrei sein.

Über einen steilen Granhang und durch ein Latschenfeld geht es auf das Gebirgsplateau.  Rechts würde es Richtung Predigtstuhl und zum Gasthaus Schlegelmulde gehen (Einkehrmöglichkeit).

Links geht es auf breitem Wanderweg zum ersten Gipfel, dem Hochschlegel (1.688m).

 

Schöner Ausblick auf Hochstaufen, Zwiesel und Bad Reichenhall.

Weiter geht der Weg über einen latschenbewachsenen Kamm bis zu einer Weggabelung. Rechts geht es in knapp 5 Minuten hoch auf den 1.739m hohen Karkopf.

Wieder zurück an der Weggabelung, geht es jetzt links runter in einen Satel. Wir halten uns auch weiterhin links und steigen durch eine Latschengasse auf den dritten Gipfel, dem 1.680m hohen Dreisesselberg.

Der Dreisesselberg war früher der Grenzpunkt der drei Herrschaftsbereiche Salzburg, Berchttesgaden und Bayern, daher der Name.

Vom Gipfel verläuft der Rückweg nordwärts Richtung Bayrisch Gmain.

In der Nähe der Abbruchkante geht es durch Latschen und dann durch bewaldetes Gelände bis zu einer Gabelung. Hier hält man sich scharf links. Auf dem Toni-Michl Steig geht es druch einen kleinen Graben, vorbei am Toni Michl Marterl und in Windungen zurück zum Hauptweg, auf dem es dann enlang des Wappbaches zurück zum Parkplatz geht.

 

Eine schöne Abwechslungsreiche Tour, die aber Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Der Alpgartensteig ist immerhin eine geisicherte Steiganlage).

 

Länge ca. 13,5 km,

Höhenmeter: ca. 1.300m