Watchman Overlook, Crater Lake NP (Schneeschuh Wanderung)

Crater Lake ist ein Kratersee des Vulkans Mount Mazama. Er zeichnet sich durch seine ungewöhnlich tiefblaue Farbe aus. Der See entstand durch die Füllung der Caldera mit Regenwasser. Die Wassermenge tauscht sich etwa alle 250 Jahre aus

 

Der See besitzt weder Zu- noch Abflüsse. Das Wasser besteht aus Regen- und Schneeschmelzwasser. Die Wasserqualität ist die beste in ganz Nordamerika. 1972 wurde mit der Secchischeibe eine Sichttiefe

von 144 Fuß (43,9 m) gemessen; dies ist einer der größten Werte, die je gemessen wurden

Die Wasseroberfläche hat eine Höhe von 1883 m ü.d.M. und eine Fläche von 53,2 km². Die Uferlänge misst 35,1 km. Der See hat eine horizontale Ausbreitung von 8 mal 9,6 km und eine durchschnittliche Tiefe von 350 m, der tiefste Punkt ist 594 m. Er ist der tiefste See des Landes und der zweittiefste Nordamerikas.

Der Trail startet am Watchman Overlook Parkplatz. Wir konnten vom normalen Trailbeginn nicht starten, da der Schnee gefährliche Überhänge Richtung Strasse gebildet hat. Eine Rangerin hat uns gewarnt, das sei zu gefährlich.

Wir versuchen es daher ein paar hundert Meter weiter östlich. Durch dichten Nadelwald geht es hoch. Den Weg müssen wir uns selber bahnen, da der Berg noch fast vollständig mit Schnee bedeckt ist. Aber die Tour ist ideal für den Anfang.

Der Trail ist ca. 1,5 km lang und es geht nur um die 100m hoch. Am Gipfel befindet sich ein sogennanter "Fire Lookout".

Oben angekommen hat man dann eine herrliche Aussicht. Mit Schneeschuhen kommen hier nur selten Leute vorbei und daher waren wir die Einzigen hier oben.